Seiteninhalt

Wenn der Bildhauer mit dem Bürgermeister fachsimpelt, der Ortsheimatpfleger der Chorleiterin Tipps für ein Konzert unter freiem Himmel gibt und die Theaterregisseurin den Nachwuchs-Videokünstler für ein gemeinsames Projekt begeistert, dann handelt es sich vermutlich um ein Netzwerktreffen der Kulturakteure.

Was im Sommer 2014 als „kleines Künstlertreffen“ am Lagerfeuer begann, hat sich mittlerweile zu einer konstanten Veranstaltungsreihe im kulturellen Leben des Kreises Höxter etabliert.
Damit ein reger Austausch der Kulturschaffenden untereinander gewährt wird, veranstaltet das Kulturbüro zwei Mal jährlich Netzwerktreffen in lockerer Atmosphäre, die dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Gespräch miteinander und dem Planen von gemeinsamen Projekten dienen. Mittlerweile sind so schon einige erfolgreiche Kooperationen entstanden - auch dank der „kurzen Wege“, die eine Veranstaltung dieser Art mit sich bringt: denn regelmäßige Teilnehmer sind nicht nur die KünstlerInnen und Kulturakteure unserer Region, sondern auch Entscheidungsträger aus Politik, Verwaltung und Kultursponsoring. Kurzum: ein dynamisches Netzwerk, das auf einer stabilen Basis fußt und viel Potential hat, um kreativ weiter zu wachsen.

Die Veranstaltung wandert durch das gesamte Kreisgebiet und erfreut sich wachsender Beteiligung. Neben einem „harten Kern“ kommen immer wieder neue Gesichter hinzu. Je nach Anlass und Veranstaltungsort werden aktuelle Themen diskutiert und Neuigkeiten aus dem Kulturbüro präsentiert.

Unser letztes Treffen fand in Form eines "BarCamps" Ende Mai 2017 im Forum Jacob Pins in Höxter statt. Kurzprotokolle zu den acht Sessions finden Sie hier.

Sie möchten Teil unseres Netzwerkes werden? Dann setzen Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung, gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf.